Wiedereinstieg im Kreis Steinfurt

Zurück in den Beruf: Informationen & Unterstützung

Pflege

Plötzlich erkranken Ihre Eltern. Sie müssen sich um die häusliche Pflege oder um eine Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung kümmern. Das Pflegezeitgesetz erleichtert Ihnen diese Aufgabe. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie der Arbeit bis zu zehn Tage fernzubleiben (Kurzzeitige Arbeitsverhinderung) und für eine bis zu sechs Monate dauernde Pflegezeit von der Arbeit vollständig oder teilweise freigestellt zu werden, wenn der Arbeitgeber mehr als 15 Beschäftigte hat (Pflegezeit).

Vielleicht macht es jetzt schon Sinn, sich zusammen mit den Angehörigen zum Thema älter werden zu informieren: "Wegweiser für älter werdende Menschen im Kreis Steinfurt" (PDF-Datei).

Als nächste kann Ihnen ein Notfallplan für einen pflegebedürftigen Angehörigen (PDF-Datei) helfen.

Im Flyer "Pflege von Angehörigen – Erste Schritte" (PDF-Datei) von der WEST und dem Kreis Steinfurt erhalten Sie nützliche Tipps.
(Hinweis: die Kontaktdaten sind nicht mehr aktuell.)

Die aktuellen Kontaktdaten entnehmen Sie bitte diesem Flyer: "Altenhilfe- und Pflegeberatung, Wohnberatung und Pflegestützpunkte, der Homepage des Kreises Steinfurt" (PDF-Datei) zum Thema Pflegeberatung.

Lassen Sie sich persönlich helfen! Nehmen Sie Kontakt zum Pflegedienst Ihres Vertrauens oder zur unabhängigen Kreispflegeberatungsstelle auf!

Ihre Ansprechpartner der Alten- und Pflegeberatung des Kreises Steinfurt:

Steinfurt, Greven, Ochtrup, Laer, Metelen, Wettringen, Horstmar
Angela Grosse
Tecklenburger Str. 10
48565 Steinfurt
Tel. 02551-69 16 57
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Emsdetten, Saerbeck, Nordwalde, Altenberge
Monika Haake
Tecklenburger Str. 10
48565 Steinfurt
Tel. 02551 - 69 16 56
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rheine, Neuenkirchen, Hopsten, Hörstel, Recke
Jürgen Linnemann
Münsterstr. 55
48431 Rheine
Tel. 05971-16 13 11 99
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lengerich, Tecklenburg, Lienen, Ladbergen
Doris Richter
Landrat-Schultz-Str. 1
49545 Tecklenburg
Tel. 05482-70 35 75
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ibbenbüren, Mettingen
Elke Timm-Glaßmeyer
Landrat-Schultz-Str. 1
49545 Tecklenburg
Tel. 05482-70 35 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lotte, Westerkappeln
Susanne Niemöller
Landrat-Schultz-Str. 1
49545 Tecklenburg
Tel. 05482 - 70 35 63
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wenn Sie erwerbstätig sind und ein Angehöriger zum Pflegefall wird, dann gibt es noch eine weitere große Informationsquelle für Sie und Ihren Arbeitgeber: http://www.betrieblicher-pflegekoffer.de/.



"Haushaltsnahe Dienstleistungen für ältere Menschen"
Um die Transparenz und Qualität in diesem Sektor zu stärken, hat die Verbraucherzentrale NRW in Kooperation mit dem Ministerium für Generationen, Familie und Integration das Projekt "Haushaltsnahe Dienstleistungen für ältere Menschen" ins Leben gerufen, welches den Personen die Auswahl erleichtern soll.

Es wurden Qualitätskriterien für haushaltsnahe Dienstleistungen entwickelt.

Interessierte können hier nach Ort und Art der Dienstleistungen die geeignete Hilfe suchen.
Weiter Informationen sind auf der Homepage der Verbraucherzentrale zu finden
oder unter der Tel.: 0211 - 3 80 92 58.

 

 

 

Logo NRW MGEPA         Logo Netzwerk W